Glossar

Fachbegriffe in der Übersicht

Das GEZE Fachbegriffe-Lexikon erklärt Ihnen die wichtigsten Begriffe rund um den Bereich der Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik von "A" wie Anschlagtür bis "Z" wie Zutrittskontrollsystem.

A

Anschlagtür

Synonym: Schwenktür

Eine Anschlagtür ist eine Drehtür, bei der der Türflügel an einer Seite befestigt (= angeschlagen) ist. Auf dieser Seite befinden sich die Bänder, die die Tür halten. Auf der gegenüberliegenden Seite der Tür befindet sich das Schloss. Anschlagtüren sind die am häufigsten verwendeten Türen.

Ansteuerelemente

Ansteuerelemente sind Bauteile, die dazu dienen, automatische Türen anzusteuern, d.h. das automatische Öffnen oder Schließen der Tür je nach Einstellung zu veranlassen.

Arbeitsstrom-Türöffner

Ein Arbeitsstrom-Türöffner ist in stromlosen Zustand verriegelt. Durch Schließen des Stromkreises wird der Türöffner entriegelt. Im Wechselstrombetrieb ist während der Betätigung ein Summgeräusch zu hören, bei Ansteuerung mit Gleichstrom nicht. Das Gegenstück zum Arbeitsstrom ist die Ruhestromausführung.

Automatiktür

Synonym: automatische Tür

Automatiktüren sind Türen, die mit einem automatischen Antrieb ausgestattet sind, der die Türen öffnet und schließt.

B

BACnet

Bei BACnet handelt es sich um ein offenes und neutrales Kommunikationsprotokoll für Netzwerke in der Gebäudeautomation (Building Automation and Control Networks). Es dient zur Vereinfachung der Kommunikation zwischen Produkten, die von unterschiedlichen Herstellern stammen.

Band

Synonym: Türband, Türanschlag, Scharnier

Mit Band wird die Stelle bezeichnet, an der der Türflügel am Rahmen angeschlagen ist.

Bandgegenseite

Die Bandgegenseite einer Tür ist die Seite der Tür, die dem Türband gegenüberliegt.

Bandseite

Die Bandseite einer Tür ist die Seite der Tür, auf der die Beschlagteile angebracht und sichtbar sind.

Barrierefreies Bauen

Beim barrierefreien Bauen wird bei der Gestaltung und Ausführung von Zugängen (also auch von Türen) darauf geachtet, dass Hindernisse und Barrieren vermieden werden.

Beschlag

Beschlag ist der Oberbegriff für Bauteile (meist aus Metall), die die Öffnungs- und Schließfunktion von Fenstern und Türen ermöglichen, z.B. Bänder und Schlösser.

Bewegungsmelder

Ein Bewegungsmelder ist ein berührungsloser Sensor, der eine Bewegung vor der Tür erkennt und daraufhin die Tür öffnet.

BIM-Objekt

BIM-Objekte sind virtuelle 3D-Modelle von Bauteilen, die für die Planung, Erstellung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit BIM benötigt werden.

Biometrie

Mit Biometrie bezeichnet man die Lehre von der Vermessung der Körpereigenschaften. Biometrische Verfahren werden bei der Zutrittskontrolle zur Identifizierung oder Authentifizierung von Personen  verwendet.

Bodenschloss

Bodenschlösser werden zur Verriegelung von automatischen Schiebetüren eingesetzt. Es handelt sich dabei um Türschlösser, die in Bodennähe an der Tür angebracht sind.

Bodentürschließer

Ein Bodentürschließer (abgekürzt: BTS) ist ein Türschließer, der im Fußboden eingelassen ist. Der Schließvorgang erfolgt dabei von der unteren Türkante aus. Ein Bodentürschließer dient nicht nur dazu, die Tür zu schließen, sondern auch dazu, das Gewicht der Tür aufzunehmen.

Boxer Drehlager

Das GEZE Boxer Drehlager ist ein Zubehör für die integrierten Türschließer der Boxer-Serie. Mit ihm ist es möglich, Türen ohne Feuer- und Rauchschutzanforderungen mit flexibler Öffnungsbegrenzung und/oder mit mechanischer Feststellung auszustatten.

Brandschutzabschluss

Brandschutzabschluss ist der Oberbegriff für Türen, Tore oder Klappen, die dazu dienen, Räume abzuschließen und gleichzeitig die Ausbreitung von Feuer und/oder Rauch (Brand) zu verhindern.

Brandschutztür

Brandschutztür ist der Oberbegriff für Feuer- und Rauchschutztüren.

Building Information Modeling

Synonym: BIM

Building Information Modeling ist eine Methode zur Planung, Ausführung und Bewirtschaftung von Gebäuden mit Hilfe einer Software. Dazu werden alle Gebäudedaten digital erfasst, modelliert und kombiniert und das Gebäude als Computermodell visualisiert.
In einigen Ländern ist BIM schon Standard beim Bau von öffentlichen Gebäuden.

 

D

Dachentrauchung

Man spricht von Dachentrauchung, wenn Brandrauch über Dachfenster aus einem Gebäude geleitet wird.

Deckenmelder

Deckenmelder ist der Oberbegriff für Rauchmelder, Temperaturmelder usw., die an der Decke befestigt werden.

Direktaussteller

Direktaussteller ist ein Oberbegriff für verschiedene Antriebsarten zur Fensteröffnung. Die Antriebe sind so an der Haupt- oder Nebenschließkante des Fensters montiert, dass der Antriebshub direkt in Öffnungsweite umgesetzt wird. Man sagt, die Fenster werden "ausgestellt" (geöffnet).

Doppelspulentechnik

Die Doppelspulentechnik von GEZE ermöglicht gegenüber Standard-Spulen von Elektro-Türöffnern einen größeren Betriebsspannungsbereich. Dadurch reduziert sich gleichzeitig auch die Variantenvielfalt, was zu geringeren Lagerhaltungskosten führt.

Drehtür

Synonym: Drehflügeltür

Eine Drehtür ist eine Tür, deren Flügel an einer der Längskanten des Türrahmens angeschlagen ist. Dabei steht die Drehachse vertikal. Drehtüren können als Pendeltüren und als Anschlagtüren ausgeführt werden.

Drehtürantrieb

Drehtürantriebe werden für das automatische Öffnen und Schließen von Drehtüren eingesetzt.

Drehtürsystem

Ein Drehtürsystem ist eine Systemlösung, mit der mehrflüglige Schiebetüren automatisch bewegt werden können.

Drückersperrschloss

Ein Drückersperrschloss wird verwendet, wenn Türen im Notfall auch gegen die Fluchtrichtung geöffnet werden müssen. Dazu läuft der Außendrücker eines solchen Schlosses entkuppelt vom Schlossmechanismus, während in Fluchtrichtung die Panikfunktion aktiviert ist. Liegt ein entsprechendes Signal von einem Zutrittskontrollsystem vor, wird der Außendrücker dauerhaft oder für eine bestimmte Zeit eingekuppelt, sodass die Tür gegen die Fluchtrichtung geöffnet werden kann.

E

Einbruchhemmung

Von Einbruchhemmung spricht man, wenn bei einem Gebäude Bauteile verwendet wurden, die dazu dienen, Einbruchsversuche zu erschweren.

Einscheibensicherheitsglas

Synonym: ESG

Einscheibensicherheitsglas (ESG) heißt so, weil es nur aus einer einzigen Scheibe besteht. Diese wurde nach einem speziellen Verfahren wärmebehandelt. Dadurch erhält das Glas eine erhöhte Stoß- und Schlagfestigkeit.

Einsteckschloss

Im Gegensatz zu anderen Schlossarten wird das Einsteckschloss in den Rohrrahmen oder in das Türblatt integriert (eingesteckt), sodass an der Schließkante des Flügels nur der Stulp sichtbar ist. Ein Einsteckschloss besitzt normalerweise eine Falle und einen Riegel.

Elektrolinearantrieb

Synonym: Elektroantrieb

Ein Elektrolinearantrieb (kurz: Elektroantrieb) ist ein Fensterantrieb, der über einen Elektromotor verfügt. Dieser Motor setzt elektrische Energie in Bewegungsenergie, genauer gesagt in eine lineare Bewegung, um.

Elektrische Feststellung

Mit elektrischer Feststellung bezeichnet man eine Feststelleinheit, die in der Gleitschiene integriert ist. Sie funktioniert über magnetische Kräfte.

Elektro-Türöffner

Ein Elektro-Türöffner stellt gemeinsam mit dem Schließblech das Gegenstück zu Schlossfalle dar. Elektrische Türöffner entriegeln die Tür durch einen Impuls, ohne dass der Nutzer die Schlossfalle über den Drücker betätigen muss. Anwendung findet dieser z.B. bei Drehtürantrieben, Zutritt durch Zugangsberechtigung oder als Teil einer Gegensprechanlage.

Endschlag

Der Endschlag ist die Kraft, die dafür sorgt, dass die Schließdämpfung kurz vor Ende des Schließvorgangs aufgehoben wird, damit die Tür ins Schloss fallen kann. So können durch das Beschleunigen der Schließgeschwindigkeit mögliche Widerstände kurz vor Ende des Schließens korrigiert werden.

Entriegelungshebel

Der Entriegelungshebel, auch Tageseinstellung genannt, ist ein optionaler Hebel zur mechanischen Dauerentriegelung des Türöffners. Die durch Betätigung dieses Hebels entriegelte Tür wird erst durch erneute Betätigung wieder verriegelt.

Entlüftung

Von Entlüftung spricht man, wenn gezielt dafür gesorgt wird, dass Luft aus dem Innenraum austreten kann und frische Luft von außen hereinkommt.

F

Fallenführung

Die Fallenführung ist eine Option zur Verbesserung des Öffnungsverhaltens der Tür. Auch bei stumpfen Türen wird durch die Führung der Schlossfalle auf Höhe des Schließbleches ein Verkanten verhindert.

Falttür

Falttüren bestehen aus zwei oder mehr Flügeln, die über gelenkige Scharniere miteinander verbunden sind. Diese Flügel können zu einer Art Zickzack zusammengeschoben (quasi gefaltet) werden.

Fassade

Unter Fassade versteht man die gestaltete Außenseite der sichtbaren Gebäudehülle.

Fensterabsicherung

Unter Fensterabsicherung versteht man Systeme, die dazu dienen, Gefahren, die von den Quetsch- und Scherkanten der automatisierten Fenster ausgehen, zu minimieren.

Fensterflügel

Der Fensterflügel ist der bewegliche Teil eines Fensters.

Fensterrahmen

Der Fensterrahmen ist der feste Teil eines Fensters.

Fenstertechnik

Bei GEZE umfasst der Bereich Fenstertechnik Produkte zur manuellen Lüftung von Gebäuden (z.B. Oberlichtöffner), elektrische Fensterantriebe sowie Rauch- und Wärmeabzugsanlagen.

Feststellanlage

Eine Feststellanlage ist eine Vorrichtung, die dazu dient, Brandschutzabschlüsse, die aus Gründen der Barrierefreiheit offengehalten werden, im Brandfall zu schließen. Dafür wird die Funktion des Türschließers im Brandfall kontrolliert unwirksam gemacht und das Selbstschließen des Brandschutzabschlusses ausgelöst. Eine Feststellanlage besteht mindestens aus einer Auslösevorrichtung, einem Brandmelder, einer Feststellvorrichtung und einer Energieversorgung.

Feststelleinheit

Synonym: Feststellvorrichtung

Eine Feststellvorrichtung ist eine Komponente der Feststellanlage. Sie ermöglicht, dass eine selbstschließende Feuer-/Rauchschutztür entweder in einem festgelegten oder in einem gewählten Winkel offen bleibt, bis sie elektrisch ausgelöst wird.

Feuerschutzabschluss

Ein Feuerschutzabschluss ist eine Tür, ein Tor oder eine Klappe, die dazu dient, einen Raum abzuschließen und gleichzeitig zu verhindern, dass sich Feuer ausbreitet.

Feuerschutztür

Synonym: feuerhemmende Tür

Eine Feuerschutztür ist eine Tür, die als Feuerschutzabschluss das Ausbreiten von Feuer verhindert. Sie kann, muss aber nicht rauchdicht sein.

Flachform-Oberlichtöffner

auch: Flachformoberlichtschere, siehe Oberlichtöffner

Ein Flachform-Oberlichtöfffner ist ein Beschlag zum Öffnen und Schließen von Oberlichtern. Die Schere wird dabei über eine Zugstange betätigt, und die Betätigungskraft wird über verschiedene mechanische Anbindungen eingeleitet. Bei Flachformoberlichtöffnern handelt es sich um Oberlicht-Öffnungssysteme in sehr flacher Ausführung. Das flache Design der Schere und Gestängeableitung erfordern nur geringen Platzbedarf über und seitlich vom Fensterflügel.

Flachschließblech

Das Flachschließblech findet an unterschiedlichsten Situationen seine Anwendung. So wird dieses für Holz- und Stahlzargen, sowie auch für Kunststoffrahmen und Blendrahmen aus Aluminium verwendet.

Flexible Öffnungsbegrenzung

Bei der flexiblen Öffnungsbegrenzung ist die Öffnungsbegrenzung in der Gleitschiene nicht fest, sondern flexibel, sodass zusätzlich zu dem Effekt, dass die Tür sich nicht weiter öffnet, auch noch ein Dämpfungseffekt eintritt.

Fluchttür

Fluchttüren sind Türen im Verlauf von Flucht- und Rettungswegen.

Fluchtweg

Fluchtwege in einem Gebäude dienen dazu, dass das Gebäude in Not- oder Paniksituationen (z.B. wenn es brennt) schnell und gefahrlos verlassen werden kann.

Freilauf-Funktion

Die Freilauf-Funktion von Türschließern bewirkt, dass eine Tür ohne Widerstand in Öffnungs- oder Schließrichtung begangen werden kann, wenn sie vorher einmalig (z.B. morgens) bis zu einem vorbestimmten Öffnungswinkel geöffnet wurde. Gleichzeitig schließt die Tür aber auch kontrolliert durch den Türschließer, sobald die Stromzufuhr unterbrochen wird. Dadurch ist die Einhaltung von Brandschutzvorschriften möglich, die Tür ist gleichzeitig aber auch barrierefrei.

Freilauftürschließer

Freilauftürschließer sind Türschließer, die über eine Freilauf-Funktion verfügen.

Funkprogramm

Unter GEZE Funkprogramm versteht man alle Fernbedienungen, die für automatische Türen erhältlich sind und dazu dienen, diese Türen kabellos über Funk anzusteuern.

G

Gangflügel

Synonyme: Gehflügel, Hauptflügel

Bei einer mehrflügeligen Türanlage bezeichnet man den Flügel, der zuerst geöffnet und zuletzt geschlossen wird, als Gangflügel (auch: Gehflügel oder Hauptflügel). An diesem Flügel befindet sich in der Regel auch das Schloss.

Ganzglassystem

Von einem Ganzglassystem (GGS) spricht man, wenn  eine Tür oder ein Festfeld oder ein Oberlicht, die jeweils nur aus einer einzigen Glasschiebe bestehen, nur oben und unten gerahmt wird, sonst aber an keiner anderen Stelle.

Gebäudeautomation

Unter Gebäudeautomation (GA) werden die Überwachungstechnik, die Steuerungstechnik, die Regelungstechnik und die Optimierungseinrichtungen in einem Gebäude zusammengefasst. Damit sollen alle Funktionsabläufe im Gebäude nach vorgegebenen Parametern selbständig durchgeführt werden oder ihre Bedienung und Überwachung soll vereinfacht werden. Zu diesem Zweck werden alle technischen Einheiten in einem Gebäude miteinander vernetzt.

Gebäudeleittechnik

Unter Gebäudeleittechnik (GLT) versteht man Software zur Überwachung und Steuerung von Gebäuden. Über die Gebäudeleittechnik werden Leitungsnetze innerhalb eines Gebäudes, die als Funktionsnetze für unterschiedliche Aufgaben der Gebäudeautomation verwendet werden, zusammengeführt.

Gebäudemanagement

Gebäudemanagement bezeichnet alle Leistungen, die dazu dienen, Gebäude mit ihren baulichen und technischen Anlagen auf der Grundlage von ganzheitlichen Strategien zu betreiben und zu bewirtschaften.

Gebäudemanagementsystem

Ein Gebäudemanagementsystem (GMS) ist ein rechnergestütztes System, das Anlagen in Gebäuden (z.B. Gefahrenmeldeanlagen oder Kommunikationsanlagen) steuert und ihre Bedienung und Betreuung vereinfacht.

Gebäudesicherheit

Unter Gebäudesicherheit versteht man zum einen die Sicherheit des Gebäudes und der Personen, die sich darin befinden, im Brand- oder Panikfall. Zum anderen ist damit aber auch der Schutz des gesamten Gebäudes oder bestimmter Bereich innerhalb des Gebäudes gegen das Eindringen von Personen, die dazu nicht berechtigt sind.

Gebäudesystem

Das GEZE Gebäudesystem ist ein Managementsystem für die Gebäudetechnik, das die hohen Anforderungen von besonders zu schützenden Gebäuden optimal erfüllt. Es ermöglicht die Integration von GEZE Systemlösungen aus den Bereichen Tür-, Fenster- und Sicherheitstechnik in die Gebäudesicherheit und -kontrolle.

Gestänge

Das Gestänge ist ein fixes Gegenstück zum Türschließer, das auf dem jeweils anderen Teil der Tür befestigt wird (wird der Schließer auf dem Rahmen befestigt, wird das Gestänge am Türblatt befestigt oder umgekehrt). Beim Öffnen der Tür bewegen sich die beiden Hebe des Gestänges über den Drehpunkt.

Glasfassade

Glasfassaden sind Fassaden, die zum größten Teil aus Glas bestehen. Man findet sie zum Beispiel an der Außenhülle representativer Großbauten oder bei Ladenfronten mit Glasschiebewänden.

Glass Fittings

Glass Fittings sind spezielle Klemmbeschläge für Glastüren.

Glassysteme

Glassysteme ist bei GEZE der Oberbegriff für integrierte Ganzglassysteme, Ganzglassysteme und manuelle Schiebewandsysteme.

Gleitschiene

Die Gleitschiene ist ein fixes Gegenstück zum Türschließer, das auf dem jeweils anderen Teil der Tür befestigt wird (wird der Schließer auf dem Rahmen befestigt, wird die Gleitschiene am Türblatt befestigt oder umgekehrt). Beim Öffnen der Tür bewegt sich in der Schiene ein Gleitstein.

Green Building

Green Building ist ein Begriff aus dem Bereich nachhaltiges Bauen. Er bezeichnet Gebäude, die unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit erbaut wurden.  Wenn sie bestimmte Kriterien hinsichtlich der effizienten Nutzung von Energie, Wasser und anderen Ressourcen, gesunder Arbeitsbedingungen und der Reduzierung von Abfall und Umweltverschmutzung erfüllen, können sie die sogenannte LEED (Leadership in Energy and Environmental Design)-Zertifizierung erhalten.

H

Haftmagnet

Synonyme: Türhaftmagnet, elektrischer Türhaftmagnet

Haftmagnete sind Feststelleinheiten zum Offenhalten von Feuerschutztüren. Sie sind nicht in der Gleitschiene integriert, sondern auf das Türblatt montiert. Sie werden von der Haftgegenplatte magnetisch angezogen, wodurch die Tür offengehalten wird.

Haftgegenplatte

Die Haftgegenplatte ist das Gegenstück zum Haftmagneten. Sie ist ihm gegenüber angebracht. Haftmagnet und Haftgegenplatte ziehen sich magnetisch an, wodurch die Tür offengehalten wird.

Haltemagnet

Ein Haltemagnet ist ein Bauteil, das Brandschutztüren in Flucht- und Rettungswegsystemen geschlossen hält.

Hauptschließkante

Die Hauptschließkante (HSK) ist die Kante einer Tür oder eines Fensters, die dem Anschlag gegenüber liegt. Damit liegt sie auch der Nebenschließkante gegenüber.

Haustürpaket

Das GEZE Haustürpaket ist eine barrierefreie Zutrittslösung für private Hauseingangstüren von Ein- und Mehrfamilienhäusern. Es besteht aus der Kombination eines automatischen Drehtürantriebs, eines Zutrittskontrollsystems, einer Mehrfachverriegelung sowie den benötigten Kabelbäumen und -übergängen.

I

Integrierte Schließfolgeregelung

Die integrierte Schließfolgeregelung (ISM) stellt die richtige Schließreihenfolge an zweiflügeligen Türen sicher. Während der Standflügel schließt, bleibt der Gangflügel in seiner Warteposition. Über die Schließfolgeregelung wird er schließlich freigegeben und kann ebenfalls schließen.

Integrierter Türschließer

Ein integrierter Türschließer ist direkt im Türblatt eingebaut, sodass nur beim Öffnen der Tür die Gleitschiene sichtbar wird.

Integriertes Ganzglassystem

Synonyme: Integriertes Profilganzglassystem

Bei einem integrierten Ganzglassystem (IGG) ist das Profilsystem zwischen mindestens zwei Glasscheiben so integriert, dass es vertikal und horizontal nicht sichtbar ist.

ISO-Glas

Synonym: Isolierglas

ISO-Glas ist die Abkürzung für Isolierglas. Dabei handelt es sich um ein Glas, das aus mehreren übereinanderliegenden Scheiben besteht und damit eine bessere Wärmedämmung bietet (Mehrfachverglasung). Im Wohnungsbau ist ISO-Glas heute der gängige Standard.

I.S.T.Kingfix

Die I.S.T.Kingfix Fallenführung bietet zusätzliche Vorteile bei erhöhten Anforderungen an Wärme- und Schallschutz. Das  Maß der I.S.T.Kingfix Fallenführung (12 mm von den Anschraubpunkten Schließblech zu Oberkante Deckel) ist kompatibel mit den Maßen marktüblicher Türöffner. Schließbleche, welche sich an oben genanntem Maß orientieren, können 1:1 weiterverwendet werden. Der A4000 I.S.T.Kingfix kann an bestehenden Türen mit diesen Schließblechen problemlos nachgerüstet werden.

K

Karusselldrehtür

Synonyme: Karusselltür, KDT

Unter Karusselldrehtüren versteht man Drehtüren mit mindestens zwei Flügeln, die an einem oben und unten gelagerten Drehkreuz befestigt sind. Karusselltüren werden oben von einem Deckenring oder einer Deckenscheibe und seitlich von einer Trommel abgeschlossen.
Karusselldrehtüren ermöglichen den Verzicht auf eine Windfanganlage.

Kettenantrieb

Synonym: Elektrokettenantrieb

Ein Kettenantrieb ist ein Antrieb zum Öffnen und Schließen von Fenstern. Dabei wird eine Kette über einen Motor und ein Getriebe bewegt.

Klimaaktive Fassade

Eine klimaaktive Fassade ist eine Fassade, die sich automatisch an verschiedene Witterungsbedingungen anpasst.

KNX

KNX ist ein Bussystem, das verschiedene Gebäudefunktionen (z.B. Feuer- und Rauchmelder, Belüftung, Klimatisierung) zusammenfasst und zahlreiche Anwendungen und Gewerke vernetzt.

Kontaktschloss

Ein mechanisches Kontaktschloss vereint die Merkmale von mechanischem Panikschloss und Drückersperrschlos. Es verfügt an der Innenseite über einen Drücker und an der Außenseite über einen Knauf. Es eignet sich dazu, Fluchttüren, die mit einem Rettungswegsystem gesichert sind, mit einem Schließvorgang von außen freizuschalten, sodass kein zusätzlicher Schlüsseltaster notwendig wird.

Kontrollierte Lüftung

Kontrollierte Lüftung bedeutet, in Gebäuden mit luftdichter Gebäudehülle einen regelmäßigen Luftaustausch durchzuführen. Dieser kann über eine Lüftungsanlage oder über Lüftungssysteme in den Fenstern erfolgen.

Kopfmontage

Kopfmontage bedeutet, dass der Türschließer auf dem Türrahmen montiert wird und die Gleitschiene bzw. das Gestänge auf dem Türblatt.

Kurbeldrehkippbeschlag

Ein Kurbeldrehkippbeschlag ist ein Beschlag, der dazu dient, ein Drehkippfenster zu betätigen. Dies geschieht mit  Hilfe einer Kurbel, die die Betätigungskraft über ein Getriebe auf ein innenliegendes Gestänge überträgt. Dadurch kann der Flügel stufenlos in der Kippstellung positioniert werden. Kurbeldrehkippbeschläge eigenen sich besonders für Großflächen- und schwere Fenster.

L

Ladenbau

Unter Ladenbau versteht man bei GEZE in erster Linie die Gestaltung von Shop-Fronten und Ladenfassaden.

Laserscanner

Ein Laserscanner ist ein Sensor, der zur Absicherung von automatischen Drehtüren dient und mit Lasertechnologie funktioniert.

Leibung

Synonym: Laibung

Unter Leibung versteht man eine senkrechte Schnittfläche in einem Mauerwerk. Sie bildet die innere, der Öffnung zugewandte Mauerfläche an Fenster- und Türöffnungen.

Lichtschranke

Eine Lichtschranke ist ein optoelektronisches System mit einem oder mehreren Lichtstrahlen. Wird einer dieser Lichtstrahlen unterbrochen, erkennt das System dies und zeigt ein elektrisches Signal an. Lichtschranken werden verwendet, um bewegliche Objekte berührungslos zu erkennen.

Lichtvorhang

Ein Aktiv-Infrarot-Lichtvorhang besteht aus mehreren Lichtspots. Diese senden Lichtstrahlen zum Boden, wo sie zurückreflektiert werden. Wird ein Lichtstrahl durch ein Objekt oder eine Person unterbrochen, wird dies registriert und eine vordefinierte Reaktion an der Tür ausgelöst (z.B. Tür öffnet). Aktiv-Infrarot-Lichtvorhänge dienen zur Absicherung von automatischen Dreh- und Schiebetüren.

Linearschiebetür

Bei Linearschiebetüren werden die Türflügel in einer geraden horizontalen Linie verschoben. Dies unterscheidet sie von Winkelschiebetüren oder Rundschiebetüren.

Lüftung

Synonym: Be- und Entlüftung

Lüftung bedeutet, durch das gezielte Öffnen von Fenstern dafür zu sorgen, dass es zu einem Austausch von Außen- und Innenraumluft kommt. Werden die Fenster von Hand geöffnet, spricht man von manueller Lüftung, werden die Fenster mit elektrischen Antrieben geöffnet, spricht man von automatischer Lüftung.

Lüftungstechnik

Unter Lüftungstechnik werden alle Lösungen zusammengefasst, die zum manuellen oder automatischen Öffnen und Schließen von Fenstern und damit zur Belüftung von Räumen dienen.

M

Manuelle Lüftungssysteme

Manuelle Lüftungssysteme sind Lüftungssysteme, bei denen die Fenster von Hand und nicht automatisiert geöffnet werden, z.B. Oberlichtöffnersysteme oder Kurbeldrehkippbeschläge.

Manuelles Schiebewandsystem

Synonym: MSW

Ein manuelles Schiebewandsystem ist ein System, das aus mehreren Türflügeln besteht, die zum Öffnen verschoben werden können. Es besteht aus einer Hauptachse, auf der die Flügel verfahren werden, und einem Parkbereich, in dem die Flügel aufbewahrt werden, wenn das System geöffnet ist.

Mechanische Feststellung

Mechanische Feststellung ist der Oberbegriff für die Komponenten mechanische Feststelleinheit und Feststellgestänge.

Mitnehmerklappe

An zweiflügeligen Vollpaniktüren kann es vorkommen, dass der Standflügel vor dem Gangflügel geöffnet wird. In diesem Fall stellt eine Mitnehmerklappe sicher, dass der Gangflügel so weit mit geöffnet wird, dass er in die Warteposition der Schließfolgeregelung gelangt. Dadurch können beide Türflügel anschließend wieder in der richtigen Reihenfolge schließen.

Modulares Festfeldprofil

Synonym: Festfeld-Profilsystem

Das modulare Festfeldprofil ist Bestandteil der Glasklemmbeschläge Glass Fittings. Es ermöglicht die Errichtung von Ganzglaswänden zur vertikalen und horizontalen Einfassung von ESG-Scheiben mit einer Glasstärke von 8, 10 und 12 mm.

Motorschloss

Ein Motorschloss ist ein Schloss, bei dem  Entriegelung und Verriegelung über einen Elektromotor erfolgen.

N

Nachtauskühlung

Nachtauskühlung ist eine der thermischen Funktionen einer Fassade. Dabei wird die warme Innenluft in den kühleren Morgen- und Nachtstunden über elektrisch gesteuerte Fenster nach außen abgeleitet und kühle Außenluft ins Gebäude gelassen. Diese Form der Belüftung spielt vor allem in Bürogebäuden eine wichtige Rolle.

Natürliche Lüftung

Synonym: freie Lüftung

Natürliche Lüftung bedeutet, dass für den Luftaustausch die natürlichen Druckunterschiede, die durch Wind und/oder Temperaturdifferenzen zwischen Außenluft und Innenluft existieren, ausgenutzt werden. Es kommen keine kraftgetriebenen Ventilatoren zum Einsatz.

Natürliches Rauch- und Wärmeabzugsgerät

Synonym: NRWG

Natürliche Rauch- und Wärmeabzugsgeräte (NRWG) sorgen dafür, dass im Brandfall Rauch und heiße Gase aus einem Gebäude abgeleitet werden. Dieses geregelte Bauprodukt besteht immer aus einem Fenster mit den dazugehörigen Bestandteilen, der Ausfachung und dem Antriebssystem mit den dazugehörigen Bestandteilen.

Nebenschließkante

Die Nebenschließkante (NSK) ist die Kante einer Tür oder eines Fensters, an der die Tür oder das Fenster angeschlagen ist.

Notstromsteuerzentrale

Synonym: Notstromzentrale

Eine Notstromsteuerzentrale ist eine elektrische Einheit, die bei Stromausfall die komplette Stromversorgung übernimmt.

O

Obenliegender Türschließer

Synonyme: OTS, Obentürschließer

Ein obenliegender Türschließer ist ein Türschließer, der am oberen Türfalz befestigt wird.

Obenliegender Türschließer mit Gestänge

Synonyme: Gestängetürschließer, Obentürschließer mit Gestänge

Ein obenliegender Türschließer mit Gestänge ist ein Türschließer, der über ein Gestänge an der Tür befestigt wird.

Obenliegender Türschließer mit Gleitschiene

Synonyme: Gleitschienentürschließer, Obentürschließer mit Gleitschiene

Ein obenliegender Türschließer mit Gleitschiene ist ein Türschließer, der über eine Gleitschiene an der Tür befestigt wird.

Oberlicht

Oberlicht bezeichnet ein Fenster in der Decke eines Raumes bei flachen oder leicht geneigten Dächern. Sie werden oft in größeren Sälen oder Hallen eingebaut und kommen in Räumen zum Einsatz die über keine Außenwände und daher über keine regulären Fenster verfügen, zum Einsatz. Die Funktion von Oberlichtern ist in erster Linie die Lüftung von Räumen.

Oberlichtöffner

Synonym: Oberlichtschere

Ein Oberlichtöffner ist ein Beschlag  zum Öffnen und Schließen von Oberlichtern. Er verfügt über eine Schere und eine Zugstange. Das Oberlicht wird über die Schere bewegt, die ihrerseits  über die Zugstange betätigt wird.

Öffnungsbegrenzung

Synonym: Öffnungsbegrenzer

Die Öffnungsbegrenzung ist ein Bauteil, das in der Gleitschiene von Türschließern eingesetzt werden kann und dazu dient, eine Tür in einem bestimmten Winkel geöffnet zu halten. Wenn der Gleitstein beim Öffnen der Tür an die Öffnungsbegrenzung stößt, öffnet die Tür sich nicht weiter. (Bei Türen mit Feststellung bleibt die Tür in diesem Fall offen, bei Türen ohne Feststellung fällt sie hingegen zu.)

Öffnungsdämpfung

Eine Öffnungsdämpfung ist ein Stoßdämpfer, der im Türschließer eingebaut werden kann und der den Schwung der sich öffnenden Tür abfängt. Dadurch wird verhindert, dass ein Türflügel zu weit aufgeworfen ist.Personen, Türelemente, angrenzende Wände oder Gegenstände hinter der Tür werden so geschützt.

Öffnungssysteme

Ein Öffnungssystem bezeichnet alle Teile, die zur Öffnung eines Fensters beitragen.

P

Panikschloss

Ein Panikschloss ist ein Schloss, das eine Tür zwar verriegelt, es aber dennoch ermöglicht, dass die Tür jederzeit von innen nach außen geöffnet werden. Bei Gefahr oder in Paniksituationen können Personen also problemlos durch diese Tür hindurch fliehen.

Panikstange

Bei einer Panikstange handelt es sich um eine horizontale Druckstange, die über den gesamten Türflügel angeordnet ist. Sie kann in Paniksituationen (z.B. wenn eine Menschenmenge gegen die Tür drängt) durch einfachen Körperdruck betätigt werden.

Paniktür

Eine Paniktür ist eine Tür, die im Normalzustand verriegelt ist, um das Eindringen unbefugter Personen in ein Gebäude zu verhindern. In Paniksituationen kann sie jedoch von  Personen, die fliehen wollen, ohne vorherige Einweisung geöffnet werden. Diese Tür dient als Fluchttür.

Pendeltür

Pendeltüren sind selbsttätig schließende Türen, die nach beiden Seiten im Rahmen schwingen und mindestens 90° öffnen.

Präsenzmelder

Ein Präsenzmelder ist ein berührungsloser Sensor, welcher der Absicherung dient. Er erkennt die Anwesenheit von Personen oder Objekten im Bewegungsbereich der Tür und bewirkt dass die Tür in ihrer Bewegung innehält oder umkehrt.

R

Radar

Radar (Radio Detection and Ranging) ist die Bezeichnung für verschiedene Erkennungs- und Ortungsverfahren und -geräte auf der Basis elektromagnetischer Wellen im Radiofrequenzbereich (Funkwellen). Bei GEZE wird das Funktionsprinzip des Radars im Bereich der Bewegungsmelder eingesetzt.

Radarbewegungsmelder

Ein Radarbewegungsmelder ist ein Bewegungsmelder, der mit Radar-Technologie funktioniert. Er dient der Ansteuerung von automatischen Türen.

Rauch- und Wärmeabzugsanlage

Synonym: RWA

Eine Rauch- und Wärmeabzugsanlage dient dem vorbeugenden Brandschutz, da sie dafür sorgt, dass im Brandfall der Rauch so schnell wie möglich aus einem Gebäude abgeleitet wird. Eine komplette RWA besteht aus den einzelnen Rauch- und Wärmeabzugsgeräten (RWG), den Auslöse- und Bedienelementen, der Energieversorgung, den Leitungen und der Zuluftversorgung .

Rauchmelder

Rauchmelder sind Geräte, die z.B. anhand von in der Luft enthaltenen Verbrennungsprodukten Brandrauch erkennen und einen Alarm auslösen können.

Rauchschalterzentrale

Eine Rauchschalterzentrale ist ein Gerät zur Früherkennung von Feuer und Rauch, das die  angeschlossenen Feststellvorrichtungen mit Spannung versorgt. Im Brandfall erkennt es Feuer und Rauch und unterbricht die Spannungsversorgung der Feststellvorrichtung.

Rauchschutzabschluss

Ein Rauchschutzabschluss ist eine Tür, ein Tor oder eine Klappe, die dazu dient, einen Raum abzuschließen und gleichzeitig zu verhindern, dass sich Rauch ausbreitet.

Rauchschutztür

Eine Rauchschutztür ist eine selbstschließend Tür, die als Rauchschutzabschluss in eingebautem und geschlossenem Zustand den Durchtritt von Rauch behindert.

Raumabtrennung

Synonym: Raumtrennung

Raum(ab)trennung bedeutet, dass ein größerer Raum mithilfe von Schiebewänden oder Glassystemen in kleinere Räume unterteilt wird. Diese Unterteilung kann fest sein oder variabel gestaltet werden.

Raum-Klima-Kontrolle

Synonym: Raumklimaregelung

Raumklimaregelung ist eine Möglichkeit, die Lüftung eines Gebäudes intelligent  zu steuern. Je nach Temperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftqualität werden dazu die Fenster gemäß vordefinierten Lüftungsszenarien automatisch geöffnet oder geschlossen.
Eine Raumklimaregelung kann auch mit einer RWA-Zentrale verbunden werden, sodass Lüftung und Rauchabzug kombiniert werden können. Im Brandfall behält dann die RWA-Zentrale die Oberhoheit und fährt die Fenster in die gewünschte sichere Position.

RC2

RC ist die Abkürzung für Resistance Class (Widerstandsklasse). Die Widerstandsklasse gibt an, wie lange ein Produkt standhält, wenn ein bestimmter Tätertyp einen Einbruchsversuch unternimmt. RC2 bedeutet, dass ein Bauteil einem Gelegenheitstäter, der das verschlossene und verriegelte Bauteil mit einfachen Werkzeugen wie Schraubendreher, Zange und Keile aufbrechen möchte, 3 Minuten lang standhält.

Rettungsweg

Rettungswege in einem Gebäude dienen wie Fluchtwege zum schnellen und gefahrlosen Verlassen des Gebäudes in Not- oder Paniksituationen (z.B. wenn es brennt). Darüber hinaus sind sie aber auch dafür ausgelegt, dass Personen über sie gerettet werden können.

GEZE SecuLogic Rettungswegsystem

Das GEZE SecuLogic Rettungswegsystem (RWS) ermöglicht die Verknüpfung von mehreren Systemkomponenten (z.B. Brand- und Gefahrenmeldeanlagen, Zutrittskontroll- und Türschließersysteme, Fluchttürverriegelungen oder Motorschlösser) und die Übertragung von großen Datenmengen schnell und mit minimalem Kabelaufwand mit dem Ziel, im Brandfall allen Personen, die sich noch im Gebäude aufhalten, eine schnelle und sichere Flucht zu ermöglichen.

Rohrrahmentür

Synonym: Profiltür, Rahmentür

Eine Rohrrahmentür ist eine Tür, deren Türblatt einen Außenrahmen mit Profil besitzt und im Inneren einen Einsatz/eine Füllung hat. Der Einsatz/die Füllung kann aus sämtlichen Materialien (Glas, Holz,…) bestehen. Bei einer Rohrrahmentür wird das Schloss im Profil eingebaut und nicht in der Füllung.

Rollenschiebebeschlag

Ein Rollenschiebebeschlag ist ein Schiebebeschlag, der auf einer Laufschiene und einem Rollenwagen basiert. Die Bewegung des Beschlags wird über die Rollen durchgeführt wird, an denen das Gewicht des Türflügels hängt.

Rückmeldekontakt (auch: Schaltkontakt)

Der Rückmeldekontakt ist ein optionaler Kontakt auf dem Türöffner zur Ermittlung und Weitergabe des Türzustandes (offen/ geschlossen). Hier wird der Kontakt zwischen Türöffner und Schlossfalle ermittelt. Es wird  nicht zwischen ent- und verriegelt unterschieden.

Ruhestrom

Ein Ruhestromtüröffner ist im stromlosen Zustand entriegelt und ist im Dauerbetrieb verriegelt. Bei Stromausfall entriegelt der Türöffner somit und gibt  die entsprechende Schlossfalle frei. Das Gegenstück zum Ruhestrom ist der Arbeitsstrombetrieb.

Rundschiebetür

Die Rundschiebetür weist die gleiche Grundkonstruktion wie normale Schiebetüren auf. Sämtliche horizontalen Profile und die Gläser sind gemäß dem gewählten Radius rund gebogen. Alle erforderlichen Bauteile sind in dem gebogenen Antriebssystem untergebracht z.B. Antriebsriemen, Motor etc.

RWA-Zentrale

Eine RWA-Zentrale ist eine Notstromzentrale, die Fensterantriebe mit Strom versorgt (auch im Falle eines Stromausfalls) und die Fenster ansteuert.

S

Schaltkontakt

Siehe Rückmeldekontakt.

Scherenantrieb

Ein Scherenantrieb ist ein linearer Fensterantrieb, der eine Schere öffnet. Über die Öffnungsbewegung der Schere wird dann das Fenster geöffnet.

Schiebebeschlagsystem

Synonym: Schiebebeschlag

Als Schiebebeschlagsystem bezeichnet man ein System, das aus Laufprofil, Rollenwagen, Aufhängeschraube, Aufhängung, Bodenführung und evtl. Endanschlag oder SoftStop besteht und zum Öffnen von Schiebetüren dient.

Schiebetür

Eine Schiebetür hat einen oder mehrere horizontal bewegliche Türflügel, die sich auf ihrer eigenen Ebene über eine Öffnung hinweg bewegen.

Schiebetürantrieb

Schiebetürantriebe werden für das automatische Öffnen und Schließen von Schiebetüren eingesetzt.

Schiebetürsystem (automatisch)

Ein Schiebetürsystem ist eine Systemlösung, mit der mehrflüglige Schiebetüren automatisch bewegt werden können.

Schiebewand

Eine Schiebewand ist eine mobile Wand, die auf der Oberseite und auf der Unterseite in Schienen läuft und dadurch im Raum verschoben werden kann. Sie kann dazu verwendet werden, einen großen Raum in mehrere kleine Räume zu unterteilen.

Schleuse

Synonym: Schleusensystem

Von Schleuse spricht man, wenn zwei Türen aufeinander folgen, die so angesteuert werden, dass immer nur eine von ihnen geöffnet sein kann. Dabei verfügt die innere Tür über die Sicherheitsmerkmale, die notwendig sind, um den dahinter liegenden Raum adäquat zu schützen.

Schließanlage

Von einer Schließanlage spricht man, wenn mehrere verschieden schließende Zylinder und ihre dazugehörigen Schlüssel miteinander verbunden werden.

Schließblech

Das Schließblech ist ein Blech mit Aussparungen für die Schlossfalle und geg. den Riegel eines Türschlosses.  Er wird als Gegenstück zu ebendiesen Komponenten in den Türrahmen eingebaut, um diesen vor Abnutzung zu schützen. Es können beispielsweise Flachschließbleche und Winkelschließbleche unterschieden werden.

Schließfolgeregelung

siehe integrierte Schließfolgeregelung

Schließkraft

Mit Schließkraft bezeichnet man die Kraft, die der Türschließer auf das Türblatt ausübt, um die Tür zu schließen. Sie muss passend zur Türbreite ausgewählt werden.

Schließverzögerung

Die Schließverzögerung ist eine Funktion, die an einem Türschließer eingestellt werden kann. Sie bewirkt, dass die Schließgeschwindigkeit hydraulisch gedämpft wird und sich gegen Ende des Schließvorgangs verringert.

Schloss

Synonym: Türschloss

Ein Türschloss ist eine Vorrichtung, die oft mit einem Schlüssel betätigt wird und dazu dient, eine Tür geschlossen zu halten und Unbefugte davon abzuhalten, sie zu öffnen.

Schnittstellenmodul

Synonym: Gateway

Ein Schnittstellenmodul ist eine Verbindung zwischen einem Türsystem und einem Gebäudeautomationssystem und die Übersetzung von einem Daten-Protokoll in ein anderes.

Selbstverriegelndes Panikschloss

Synonym: SVP

siehe Panikschloss

Sensorik

Sensorik umfasst bei GEZE alle Ansteuerelemente, die auf Sensortechnik beruhen.

Sicherheitstechnik

Der Produktbereich Sicherheitstechnik bei GEZE umfasst einerseits alle Produkte, die  dafür sorgen, dass nur berechtigte Personen ein Gebäude betreten können, und andererseits alle Produkte, die sicherstellen, dass im Notfall alle Personen ein Gebäude sicher verlassen können.

Smart Building

Unter einem Smart Building versteht man ein Gebäude, in dem mit technischen Verfahren und Systemen die Wohn- und Lebenqualität sowie die Sicherheit erhöht und eine effizientere Energienutzung ermöglicht werden. Dies geschieht durch den Einbau von vernetzten und fernsteuerbaren Geräten und Installation sowie mit Hilfe von automatisierbaren Abläufen.

Smart Facades

Von Smart Facades spricht man, wenn die Fenster- und Türelemente automatisiert und in die Gebäudeleittechnik eingebunden sind. Dadurch wird eine Lüftung und Klimatisierung des Gebäudes möglich.

Spindelantrieb

auch: Elektrospindelantrieb

Ein Spindelantrieb ist ein Antrieb zum Öffnen oder Schließen von Fenstern. Dabei erfolgt die Bewegung über eine Spindel.

Standflügel

Synonyme: Bedarfsflügel, Stehflügel

Bei einer mehrflügeligen Türanlage bezeichnet man den Flügel, der geschlossen bleiben kann, während der Gangflügel bewegt wird, als Standflügel, Stehflügel oder Bedarfsflügel. Wenn er doch geöffnet wird, dann immer nach dem Gangflügel. Beim Schließen muss hingegen der Standflügel als erstes schließen.

Stangenverriegelung

Die Stangenverriegelung wird zur Verriegelung von automatischen Schiebetüren eingesetzt. Dabei ist eine Verriegelungsstange in das feingerahmte ISO-Profilsystem der Tür integriert. Soll die Tür verriegelt werden, fährt die Stange in den Boden aus.

Sturz

Mit Sturz bezeichnet man die Abdeckung einer Maueröffnung, die entweder waagerecht oder mit waagerechter Untersicht ausgebildet sein kann.

Sturzmelder

Sturzmelder ist der Oberbegriff für Rauchmelder, Temperaturmelder usw., die am Sturz befestigt werden.

T

Teleskoptür

Synonym: Teleskopschiebetür

Bei Teleskopschiebetüren werden die Türflügel in parallel liegenden Laufschienen geführt. Der zur Öffnung der Türflügel seitlich benötigte Raum kann dadurch kleiner sein als die Öffnungsweite der Tür, was sich platzsparend auswirkt.

Temperaturmelder

Temperaturmelder lösen einen Alarm aus, wenn eine bestimmte Maximaltemperatur überschritten ist oder wenn die Temperatur sehr schnell ansteigt.

Trennwandsystem

Ein Trennwandsystem ist ein System aus verschiebbaren Wänden, mit denen ein Raum flexibel unterteilt werden kann.

T-Stop-Gleitschiene

Die T-Stop-Gleitschiene ist eine Gleitschiene mit flexibler Öffnungsbegrenzung. Sie enthält ein dämpfendes Material, gegen das der Gleitstein beim Öffnen fährt, wodurch die Tür im Öffnungsvorgang gedämpft wird. Dadurch werden Bodenstopper überflüssig.

Türantrieb

Türantriebe sind Motoren, die dazu verwendet werden, Dreh- oder Schiebetüren automatisch anzutreiben.

Türblattmontage

Synonym: Blattmontage

Türblattmontage bedeutet, dass der Türschließer auf dem Türblatt montiert wird und die Gleitschiene bzw. das Gestänge auf dem Türrahmen.

Türdämpfung

Eine Türdämpfung ist eine Vorrichtung, die dafür sorgt, dass eine Tür in ihrer Schließbewegung abgebremst (verlangsamt) wird.

Türflügel

Synonym: Türblatt

Der Türflügel ist der bewegliche Teil einer Tür.

Türöffner

Ein Türöffner ist eine elektrische Vorrichtung zum automatischen Öffnen von Türen. Er wird gegenüber dem Türschloss eingebaut.

Türrahmen

Synonym: Zarge

Der Türrahmen ist der unbewegliche Teil einer Tür.

Türschließer

Ein Türschließer ist eine Vorrichtung, die dafür sorgt, dass eine Tür nach dem Öffnen selbsttätig und sicher wieder schließt.

Türtechnik

Zum Produktbereich Türtechnik gehören bei GEZE Türschließersysteme, SchiebebeschlagsystemeGEZE ActiveStop, manuelle Schiebewandsysteme.

U

Unterflurantrieb

Ein Unterflurantrieb wird an der unteren Kante des Türflügels in einer Montagewanne montiert. Diese Montagewanne ist über ein Montageelement, das als Scharnier dient, mit dem Türflügel verbunden.

V

Verbundsicherheitglas

Synonyme: Sicherheitsverbundglas

Verbundsicherheitsglas (VSG) heißt so, weil es aus einem Verbund von zwei oder mehr Flachglasschieben besteht, die durch eine reißfeste und zähelastische Folie verbunden sind. Dieser Verbund verfügt über wichtige Sicherheitsmerkmale, z.B. Durchschlaghemmung, geringere Verletzungsgefahr durch Splitter (da diese an der Folie haften bleiben) oder eine deutlich höhere Schalldämmung.

Vereinzelungsanlage

Eine Vereinzelungsanlage ist ein System, dass es ermöglicht, Personen nur einzeln durch eine Tür gehen zu lassen. Dies kann zum Beispiel im Rahmen von Zutrittskontrolle notwendig werden, wenn die Berechtigung jeder einzelnen Person geprüft werden soll, die durch die Tür hindurchgehen will.

Vernetzung

Unter Vernetzung versteht man die Verknüpfung aller technischen Komponenten innerhalb eines Gebäudesystems. Durch die Verwendung einheitlicher Standards (z.B. KNX) ist es möglich,  Komponenten miteinander zu vernetzen, auch wenn sie von verschiedenen Herstellern stammen.

Verriegelungsantrieb

Ein Verriegelungsantrieb ist ein Antrieb, der Fenster verriegelt. Meistens handelt es sich dabei um einen elektrischen Linearantrieb.

Verriegelungssysteme

Ein Verriegelungssystem bezeichnet alle Teile, die zur Verriegelung eines Fensters beitragen.

Vollblatttür

Bei einer Vollblatttür besteht der gesamte Türflügel aus dem gleichen Material - im Gegensatz zur Rohrrahmentür.

W

Windfang

Bei einem Windfang handelt es sich um einen kleinen Raum zwischen der Außentür eines Gebäudes und einer weiteren Innentür, die zu den dahinter liegenden Innenräumen führt. Dadurch, dass immer eine der beiden Türen geschlossen gehalten wird, kann das Eindringen von kalter Luft in die Innenräume weitgehend verhindert werden.

Winkelschiebetür

Bei Winkelschiebetüren werden die Türflügel in einem Winkel zwischen 90 und 180 Grad verschoben. Diese Art Tür wird insbesondere bei Eckeingängen verwendet.

Winkelschließblech

Das Winkelschließblech findet hauptsächlich seinen Einsatz an Holzzargen.

Z

Zahnriemenverriegelung

Eine Zahnriemenverriegelung wird zur Verriegelung von automatischen Schiebetüren eingesetzt. Mit ihr bleibt die Tür auch ohne Strom verriegelt, kann jedoch  im Notfall jederzeit manuell entriegelt werden.

Zuluft-Systeme

Zuluft-Systeme dienen dazu, frische Luft von außen in den Innenraum zu bringen.

Zutrittskontrolle (Zuko)

Zutrittskontrolle (Zuko) bedeutet, dass aus Sicherheitsgründen nur berechtigten Personen Einlass in ein Gebäude gewährt wird. Zur Prüfung der Berechtigung können Zutrittskontrollsysteme eingesetzt werden.

Zutrittskontrollsystem

Für ein Zutrittskontrollsystem werden die unterschiedlichsten Maßnahmen zur Zutrittskontrolle zusammengefasst (z.B. bauliche, organisatorische oder personelle Maßnahmen). Moderne Zutrittskontrollsysteme verwenden immer häufiger biometrische Daten und sind an Einbruchmeldeanlage gekoppelt.