GEZE sagt Teilnahme an BAU 2021 ab

GEZE wird 2021 nicht an der BAU in München teilnehmen. Das Unternehmen geht davon aus, dass unter den aktuellen Bedingungen ein normaler Messebetrieb nicht möglich sein wird. Mit dem Aussetzen der Messepräsenz auf der BAU 2021 reagiert der Spezialist für Türen-, Fenster- und Sicherheitstechnik auf die hohe Planungsunsicherheit und übernimmt Verantwortung für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Andrea Alber, Geschäftsführung Strategie und Marketing bei GEZE, sagt: „Die Messe BAU ist für uns in Konzept und Reichweite eine sehr wichtige Plattform, um neue Produkte und Services international vorzustellen. Deshalb ist uns die Entscheidung gegen eine Messeteilnahme schwergefallen. Aber im Hinblick auf die Verantwortung, die wir für die Gesundheit unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tragen, und vor dem Hintergrund der erheblichen Planungsunsicherheiten in der aktuellen Situation haben wir uns gegen eine Teilnahme entschieden.“

Grundsätzlich sieht GEZE in Messekonzepten wie der BAU weiterhin ein wichtiges Forum. Aktuell baut das Unternehmen seine digitale Präsenz weiter aus, um Partnern und Kunden umfassende Informationen zu neuen Produkten zu ermöglichen. Auf dem digitalen Messestand bündeln wir alle wichtigen Informationen zu Neuprodukten und Highlights.

Auf der GEZE Website finden Planer, Verarbeiter und Betreiber darüber hinaus umfangreiche digitale Services für jedes Stadium entlang des Objektlebenszyklus.
 

Zum digitalen Messestand