GEZE fördert das Kindermuseum des Landesmuseums Württemberg: Hier können Kinder Kultur erleben


Die GEZE GmbH unterstützt das Junge Schloss, das Kindermuseum des Landesmuseums Württemberg in Stuttgart, in Form einer Partnerschaft bei der Mitmachausstellung „Räuber Hotzenplotz“, die vom 20. Oktober 2018 bis zum 23. Juni 2019 stattfinden wird. Verschiedene Inszenierungen und interaktive Stationen laden Kinder und ihre Familien dazu ein, in die Welt des berühmten Räubers einzutauchen. Auch das Leben und Wirken des 2013 verstorbenen Autors Otfried Preußler, der am 20. Oktober 2018 95 Jahre alt geworden wäre, ist Thema der Ausstellung.

Im Stuttgarter Kindermuseum „Junges Schloss“ dürfen die kleinen Gäste schauen, staunen und selbst aktiv werden. Fotonachweis: Hendrik Zwietasch; Landesmuseum Württemberg, Stuttgart

„Die Unterstützung von Bildungs- und Kulturprojekten liegt uns sehr am Herzen“, sagt Brigitte Vöster-Alber, die Geschäftsführende Gesellschafterin der GEZE GmbH. „Mit unserem Engagement für das Landesmuseum Württemberg können wir beides sinnvoll miteinander verbinden und das kulturelle Angebot in Stuttgart stärken. Besonders das Mitmachmuseum empfinden wir als herausragendes Kulturangebot für Kinder und fördern es daher sehr gerne.“

 

Logo Junges Schloss

Das 1862 gegründete Landesmuseum Württemberg ist das größte kulturhistorische Museum in Baden-Württemberg. Die Schausammlungen im Alten Schloss präsentieren Schätze von Weltrang und bieten einen Streifzug durch die Geschichte des Landes von der Kunst der Eiszeitjäger bis zum Königreich Württemberg.

Als eine eigene Institution des Landesmuseums Württemberg und als erstes Kindermuseum in der Landeshauptstadt ist das "Junge Schloss" seit Oktober 2010 mit seinen Mitmachausstellungen Anziehungspunkt für Kinder ab vier Jahren und ihre Familien.