Gruppenstart des GEZE Teams beim traditionellen Ditzinger Lebenslauf 2013 zugunsten Mukoviszidose-Kranker.

GEZE bewegt den Ditzinger Lebenslauf mit der größten Laufgruppe

Passend zum Jubiläumsmotto „GEZE bewegt seit 1863“ wollte GEZE im Jahr des 150-jährigen Firmenjubiläums eine Gruppe von mindestens 150 „Lebens-Läuferinnen und -Läufer“ stellen. Daraus wurden 199, die beim 15. Ditzinger Lebenslauf am letzten Aprilsonntag insgesamt 3.082,50 Kilometer zugunsten Mukoviszidose*-Kranker „erliefen“.

Das Ziel des in Ditzingen schon Tradition gewordenen Benefizlaufes besteht darin, Spenden für den Mukoviszidose-Verein zu „erlaufen“, um Projekte für die Verbesserung der Mukoviszidose-Therapie und -Forschung sowie Rehabilitationsmaßnahmen zu unterstützen. Beim Lebenslauf geht es nicht um Schnelligkeit, sondern darum, möglichst viele Kilometer zurückzulegen. Insgesamt gingen in diesem Jahr 3.725 Läuferinnen und Läufer an den Start und erliefen rund 50.000 Kilometer für den guten Zweck.

Das GEZE Team erlief eine Spendensumme von 4.700 Euro. Am Start waren GEZE Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fast aller Abteilungen, von der Geschäftsleitung bis zu den Auszubildenden. Tatkräftig unterstützt wurden sie von Familienmitgliedern und Freunden. Den Startschuss zum Gruppenstart des GEZE Teams gab Manfred Schröder, der Vorsitzende der Regionalgruppe Ludwigsburg-Heilbronn des Mukoviszidose e.V. Die ausdauerndste GEZE Läuferin war die Auszubildende Thushitha Sivayoganathan mit 32 Kilometern, der ausdauerndste GEZE Läufer der Trainee Matthias Weber mit 42 Kilometern.

GEZE nahm bereits zum sechsten Mal am Ditzinger Lebenslauf teil. In diesem Jahr ist der Lebenslauf eines der zahlreichen Wohltätigkeitsprojekte, die das Unternehmen während des Jubiläumsjahres unterstützt. Auf der GEZE Website und der Jubiläums-Microsite wird laufend über die aktuellen Wohltätigkeitsaktionen berichtet.